Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Ehrenamtliche,

herzlich willkommen zum 4. Bayerischen Ehrenamtskongress!

Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung und Pluralisierung verändern nicht nur die Wirtschaft, Ökologie und Politik, sondern beeinflussen auch unsere Zivilgesellschaft. Wir alle sind gefordert, die Veränderungen anzunehmen und flexibel darauf zu reagieren, ohne dabei unsere Wurzeln zu verleugnen. Denn Bayern ist ein Land mit vielfältigen Traditionen, zu denen insbesondere auch das herausragende ehrenamtliche Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger gehört.

Bayern lebt eine einzigartige Kultur des Miteinanders. Fast jeder Zweite über 14 Jahre engagiert sich hier ehrenamtlich. Ohne das Engagement bei der Feuerwehr, in Sport- und Traditionsvereinen, in Kirchengemeinden und im sozialen Bereich würde unserer Gesellschaft eine wesentliche Stütze fehlen. Der Freistaat Bayern leistet mit seiner Engagementpolitik Unterstützung und Anerkennung für unsere Ehrenamtlichen und ist dabei stets offen für neue Entwicklungen.
Der Ehrenamtskongress garantiert auch dieses Jahr wissenschaftliche und praxisorientierte Plenumsvorträge zu verschiedensten aktuellen Themenbereichen, interessante Workshops sowie Raum für Begegnung und Vernetzung. Mit Ihrer Teilnahme und Ihren Diskussionsbeiträgen können Sie nicht nur den Kongress mitgestalten, sondern auch innerhalb des Ehrenamts neue Impulse setzen.  

Ich freue mich sehr, Sie am 6. und 7. Juli 2018 in der Technischen Hochschule Nürnberg zu begrüßen. Nutzen Sie die zahlreichen Angebote, tauschen Sie sich aus und bringen Sie aktiv Ihre Ideen ein! Ich wünsche Ihnen informative und erlebnisreiche Tage beim 4. Bayerischen Ehrenamtskongress!

 

Kerstin Schreyer,
Staatsministerin