Grußworte der Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales und der Sprecherin der Hochschulkooperation Ehrenamt

Grußwort der Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Carolina Trautner:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Ehrenamtliche,

 

vielen Dank für Ihr großes Interesse am geplanten Ehrenamtskongress 2020 in Nürnberg. Leider können wir den Kongress nicht wie angekündigt am 3. und 4. Juli veranstalten. Das tut mir aufrichtig leid für alle, die sich schon darauf gefreut haben. Aber in der aktuellen Situation möchte ich niemanden einer Infektionsgefahr aussetzen. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.

Gerade die Corona-Pandemie lehrt uns eindringlich, dass wir aufeinander aufpassen müssen. Zusammenhalt ist unser größter Schatz. Schon der Brandner Kaspar hat gewusst: „Wir sind uns doch alle vonnöten füreinander. Mit den anderen erst wird alles was wert.

Niemand beherzigt diese Botschaft besser als unsere Ehrenamtlichen. Sie machen dieses Land sozialer und wärmer. Solidarität und Hilfsbereitschaft sind die Tugenden der Stunde. Bayern hilft zusammen. Dafür allen Engagierten ein herzliches Vergelt’s Gott.

Wir werden den Ehrenamtskongress im nächsten Jahr nachholen. Mit vielen interessanten und auch neuen Themen rund um das bürgerschaftliche Engagement. 

Bis dahin bitte ich Sie: Helfen Sie weiterhin so großartig zusammen, damit wir diese schwierige Zeit gemeinsam gut überstehen. Ihr selbstloser Einsatz stimmt mich zuversichtlich, dass wir bei unserem Treffen im nächsten Jahr rückblickend sagen können: Wir haben gut aufeinander aufgepasst.

Ich freue mich schon darauf, Sie 2021 in Nürnberg zum fünften Ehrenamtskongress begrüßen zu dürfen.

Ihre 

Carolina Trautner

Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales

 


Grußwort von Prof. Dr. Doris Rosenkranz, Sprecherin der Hochschulkooperation Ehrenamt

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir standen kurz vor der Anmeldephase zum fünften Ehrenamtskongress Bayern, den wir in den letzten Monaten in enger fachlicher Zusammenarbeit des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und der Hochschulkooperation Ehrenamt organisiert haben, als wir Ende März 2020 durch die Corona-Pandemie in unseren Vorbereitungen ausgebremst wurden und sämtliche Maßnahmen zum Stillstand kamen.

Mit großem Bedauern mussten wir Sie in der letzten Woche über die Verschiebung des Kongresses in das Jahr 2021 informieren.

Umso mehr freuen wir uns heute, Ihnen den neuen Termin für den fünften Ehrenamtskongress mitteilen zu dürfen:

Wir sehen uns am 2. und 3. Juli 2021 in Nürnberg

Bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligenmanagement bleiben aktuell und werden immer wichtiger – wir freuen uns auf den inhaltlichen Austausch mit Ihnen.

 

Prof. Dr. Doris Rosenkranz
Technische Hochschule Nürnberg
Sprecherin der Hochschulkooperation Ehrenamt